Dot-Painting

Dot-Painting ist eine relativ junge Kunstform der Aborigines, die zunächst Sandzeichnungen aus uralten Riten und „Geschichten aus der Traumzeit“ abbildete. Wurzeln des Dot-Painting sind die traditionelle Rindenmalerei, die Körperbemalungen und die Boden- und Felsmalereien.

Schlange grün
Schlange

Die Technik ist einfach und hat eine starke meditative Komponente: Mit Punkten werden verschiedene Symbole wie Kreise, Linien, Spiralen, Ornamente und Tiere gestaltet. Durch die Auseinandersetzung mit diesen Symbolen und die individuelle Auswahl der Motive bringt uns die Beschäftigung mit dieser Technik in Kontakt mit tieferen Ebenen unseres Bewusstsein.

Im Workshop wird die Technik des „Dotten“ mit Hilfe von Wattestäbchen oder Holzstiften erklärt und Inspirationen für Symbole und Farbgestaltung gegeben.

WICHTIG: Man muss NICHT malen können!!!

Zeit: 2 Nachmittag jeweils von von 13.00 bis 17.00 Uhr (Nachmittagsworkshop).
Auch für Kinder ab ca. 10 Jahren möglich!

Ort: Muristraße 37, 3123 Belp

Wann:

Kurs 1 (2x) – Symbole auf Steine: Di, 10.4. und Mi, 11.4.2018                           Beitrag: 105.-

Kurs 2 (3x) – Mandalas auf Leinwand: Mi, 23.5., Do, 24.5. und Fr, 25.5.2018    Beitrag: 160.-

Kurs 3 (2x) – auf Steine – mit Blattgold: Do, 21.6. und Fr, 22.6.2018                 Beitrag: 115.-

Beitrag: in CHF, inkl. Snacks, Getränke, Pinsel, Farben (Blattgold)

Zeit: jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr

 

Bei Fragen oder zur Anmeldung – Kontakt