Methoden

„Der Körper ist eine Klatschbase“ – er lügt nie. Ich finde es so spannend, seine Sprache und seinen Ausdruck über Haltung und Symptome zu beobachten und damit als Grundlage für meine Begleitung von Menschen zu sehen. Und da ist es gleichgültig, ob ich Methoden der Beratung oder der Energiearbeit anwende. Der Körper ist für mich wie ein Kompass, dem ich folge.

Die Einheit von Körper, Geist und Seele steht im Mittelpunkt meiner Arbeit. Ich habe viele Elemente aus östlichen Lehren übernommen und arbeite mit tantrisch-spirituellem Hintergrund. Daher setze ich in der Einzel- und Paararbeit wie auch in Gruppen körperorientierte, kreative und bewusstseins-fördernde Methoden ein:

DSC01226

  • Atemübungen aktivieren die körpereigenen Energien.
  • Übungen zur Körperwahrnehmung verbessern das taktile, auditive, visuelle und kinästhetische Empfinden.
  • Massage lässt uns tiefe Entspannung erfahren.
  • Impuls-Strömen mobilisiert die Selbstheilungskräfte.
  • Meditation und Yoga fördern Konzentration, innere Ruhe und Balance.
  • Bewegung und Tanz lockern und fördern den kreativen Ausdruck und die Kommunikation.
  • Focusing lehrt uns, unsere körperlichen Empfindungen als Wegweiser in einer bestimmten Lebenssituationen zu nützen.
  • Bodyreading hilft uns, auf Grund unseres Körperbaus und der Körperformen mehr über unsere Persönlichkeit zu erfahren.
  • Körperreisen schärfen unsere Wahrnehmungsfähigkeit für die Signale unseres Körpers.
  • Rituale bringen uns mit unserer Spiritualität in Kontakt.